Regenwald Madagaskar, Download

Joachim Stall

9,95 €

inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten Ausland

Lieferzeit: sofort

Art.Nr.: 794010D


 drucken

downloads:


Abenteuer Regenwald MADAGASKAR

Authentische Tonaufnahmen aus dem Regenwald mit vielfältigen Tierstimmen, Naturgeräuschen und Musik.

Tonaufnahmen:  Joachim Stall (aufgenommen mit Kugelflächenmikrofon)
Titelbildzeichnung:  Holger Fiala (Pandanus-Moor-Regenwald, Andasibe-Périnet, Ostmadagaskar)

Spieldauer 70 Minuten

Die Insel Madagaskar, 400 km vor der ostafrikanischen Küste gelegen, ist nicht nur das Land, wo heute Pfeffer, Vanille und Gewürznelken wachsen. Auf der 58 Millionen Quadratkilometer großen Insel - das entspricht knapp der doppelten Fläche der Bundesrepublik - konnte sich bis etwa 100 n. Chr. unbeeinflusst von menschlicher Besiedlung eine der artenreichsten Lebensgemeinschaften der Erde entwickeln. Regionale klimatische Unterschiede ließen neben Regen- und Nebelwäldern auch Halbwüsten entstehen, jede dieser Landschaften mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. 85 % aller Pflanzen und Tierarten, die man auf Madagaskar findet, kommen nur dort vor. Einen Teil dieser unvergleichlichen Welt zeigen uns die Klänge aus dem Regenwald Madagaskars: Das oft an Vögel erinnernde Pfeifen und Trillern der Frösche, die vielfältigen Rufe der Lemuren, das Zirpen der Insekten zeigen uns nur einen Ausschnitt aus einem reichen Kaleidoskop. Aber wir erleben darin die ehrfurchtgebietende Aura des Regenwaldes. Schon früh am Morgen hört man den Ruf des Indris unverkennbar und eindringlich über weite Entfernungen hinweg. Indris rufen auch abends, aber nicht in der Nacht.

INHALT

1 Indischer Ozean und Regenwald 7:58
Die Brandung des Indischen Ozeans an einem Strand an der Ostküste Madagaskars. Zahlreiche Vogel- und Froschstimmen im lichten Wald in der Nähe des Strandes.
2 Valiha-Musik 2:18
Die Valiha ist ein traditionelles, madagassisches Instrument. Sie ist vom Klang und der Spieltechnik der Harfe ähnlich.
3 Regenwalddialoge 5:26
Ein auffälliges Frage- und Antwortspiel tief im Regenwald. Im Hintergrund vernehmen wir das Rausches des Windes, der durch die hohen Baumwipfel streicht.
4 Regenschauer 3:08
Tropische Regenfälle haben ihre eigene Faszination und bestimmen das Leben im Regenwald.
5 Familiengesang 3:44
Eine madagassische Familie musiziert vor ihrer Hütte.
6 Lustige Technik 0:42
Die Freude ist groß, die Musiker hören zum ersten Mal ihre Musik aus einem Lautsprecher.
7 Abendstimmung 3:52
Grillen zirpen und gelegentlich flattert auch eine Fledermaus durch die Nacht. Das ist die Zeit der vielen nachtaktiven Frösche. Oft rufen 10-12 Froscharten gleichzeitig.
8 Rufe der Indris 4:23
Schon früh am Morgen hört man die Rufe der Indris unverkennbar und eindringlich über weite Entfernungen hinweg. Indris rufen auch abends, aber nicht in der Nacht.
9 Morgen im Regenwald 4:22
Neben Fröschen und Vögeln hört man, wie im nahegelegenen Dorf der Tag beginnt. Waldarbeiter machen sich auf den Weg.
10-12 Im Dorf  5:14
Frauen unterhalten sich beim Reisstampfen, anschließend versammelt sich das ganze Dorf, um einige Lieder zu singen.
13 Lemurenmahlzeit 3:44
Ein seltenes Schauspiel – schmatzende Lemuren, die vor dem Mikrofon mitten im Regenwald ihre Bananen verspeisen.
14 Nachmittag am Moor 8:02
In der Nähe des Moores mit eigenartigen Schraubenbäumen, dem Pandanus, ertönen die Stimmen der Vögel, Insekten und Frösche. Ganz leise plätschert in der Nähe ein Bach.
15-16 Dorfchor 3:16
Eine Hütte wird zur Bühne, die Dorfgemeinschaft von Andasibe-Périnet gibt ein kleines Konzert.
17 Regenwald-Strandträume 14:02
Am Strand der kleinen Insel Nosy Boraha vermischen sich die Vogelstimmen des Regenwaldes mit den Wellen des Meeres.

Hörproben

  • 3. Regenwalddialoge
  • 8. Rufe der Indris
  • 17. Regenwald Strandtraeume
Parse Time: 0.231s